Hintere (der)


Hintere (der)
1. Dem Hintern hilft alles Waschen nichts.
Von denen, die sich selbst aus einem Uebel ins andere stürzen und denen also nicht geholfen werden kann.
2. Der hinder setzt sich zuerst nieder.Lehmann, 311, 3.
3. Der hinter ist ein verächtlich Glied; vnd der Mensch darff dessen mehr als Augen, Ohren, Händ vnd Füss.Lehmann, 264, 60.
4. Der Hintere hat gejuckt, das Salz wird wohlfeil werden.Frischbier2, 1623.
5. Der Hintere juckt, der Braut wachsen die Zähne. (Lit.) – Frischbier2, 1623.
6. Der Hintere juckt, die Grossmutter bekommt Backenzähne.Frischbier2, 1622.
7. Der Hintere juckt, die Grütze wird um einen Schilling zu haben sein. (Lit.)
8. Der Hintere juckt, es wird ein Töpfer jung. Frischbier2, 1623.
9. Es ist nichts, wenn einer aus einem armen Hintern einen reichen Dreck scheissen will. Kirchhofer, 249.
10. Es taug kein hinder ohne Zwang.Petri, II, 300; Lehmann, II, 139, 119.
11. Im Hintern gekratzt, ist auch nicht gefeiert, sagt die faule Magd.
12. Man mag den Hintern schminken wie man will, ein ordentliches Gesicht wird nicht daraus.
13. Man kann doch mit Einem Hintern nicht bei zehn Hochzeiten sitzen. (Schles.)
14. Mit eines andern Hindersten ist gut vber die Kolen zu rücken.Petri, II, 476.
15. Seinem eigen Hindern ist einer keine Stiefmutter.Petri, II, 578.
16. Wem der Hintere juckt, der wird bald Gevatter werden.
17. Wer den Hindern weglehnt, der muss durch die Rippen hoffieren.Gruter, III, 76; Lehmann, II, 871, 156.
18. Wer sich den Hintern verbrennt, muss auf den Blasen sitzen.Bohn I, 311.
*19. Am Hintern nackt und Parfümerien daran.
Der Bettelstolz.
*20. Den hindern mit heffen wischen.Franck, II, 13b; Eyering, I, 399.
»Wann ein vnflat sich mit dem andern wil schön machen, vnd sagt: thut es doch der vnd dieser u.s.w.« In demselben Sinn: »Sich mit kolen weiss machen.« (S. auch ⇨ Dreck 165.)
*21. Den hindern zeigen.Eyering, I, 401.
*22. Der Hingern gibt ehm mit Grund-Ese.Gomolcke, 350.
*23. Der Hingern wächst ehm nich von Tilljauche.Gomolcke, 351.
*24. Einem mit dem Hindern ins Angesicht laufen.Grimmelshausen, Springinsfeld.
*25. Einen in Hindern werffen.Luther's Tischr., 233b.
Ihn aufs tiefste verachten.
*26. Einen nicht einmal mit dem Hintern ansehen.Frischbier2, 1625.
*27. Er möchte ihm in den Hintern schlupfen (kriechen).Eiselein, 312; Frischbier2, 1624.
*28. Er will mit dem Hindern ein Nuss auffbeissen.Lehmann, 776, 1.
*29. Man könnte ihm den Hintern mit einem Hirsekorn zustopfen.
So sehr fürchtet er sich.
Frz.: On lui boucheroit le trou du cû d'un grain de mil. (Kritzinger, 696a.)
*30. Sie weeser a Hinger mächtig zu rencken. Gomolcke, 915.
*31. Uf a Hingern, wu meene Mutter soass dose anne Broat woar.Gomolcke, 1048.
Antwort auf die Frage, wohin sich jemand setzen soll.
[Zusätze und Ergänzungen]
*32. Dos küst dir am Hintern aklaviern. (Ulm.)
*33. Einem den Hintern besehen.
*34. Er (Sie) hat einen schwarzen (Hintern).
Ist adelich. Es ist nicht gelungen, den Sinn dieser Redensart zu ergründen.

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hintere, der — Der Hintere, des n, zusammen gezogen, Hintern, plur. die n, in der anständigen Sprechart, der hintere Theil des menschlichen Körpers in der Gegend des Mastdarmes; das Gesäß, weil man zugleich darauf sitzet, im gemeinen Leben der Arsch, der Steiß …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Hintere — Hintere,der:⇨Gesäß …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Der verwundete Engel — Hugo Simberg, 1903 Öl, 127 cm × 154 cm Ateneum, Helsinki Der verwundete Engel, auf finnisch …   Deutsch Wikipedia

  • Hintere Grubenwand — Die Vordere Grubenwand vom Zischgenferner Höhe 3.175 m ü. A …   Deutsch Wikipedia

  • Hintere Eggenspitze — Bild gesucht  BWf1 Höhe 3.443 …   Deutsch Wikipedia

  • Hintere Rotspitze — Bild gesucht  BWf1 Höhe 3.347  …   Deutsch Wikipedia

  • Hintere Bachofenspitze — Die Hintere Bachofenspitze Höhe 2.668&# …   Deutsch Wikipedia

  • Hintere Brandjochspitze — Links die Hintere Brandjochspitze, rechts die Hoh …   Deutsch Wikipedia

  • Hintere Üntschenspitze — Die Hintere Üntschenspitze, gesehen von der Stierlochalpe oberhalb des Bärgunttals Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Hintere Kohlhaldehöhle — Kerzenstalagmiten in der Hinteren Kohlhaldehöhle Lage: Schwäbische Alb, Deutschland G …   Deutsch Wikipedia